Wir dürfen endlich wieder Babyschwimmen! Diese Öffnung erfolgt jedoch unter strengsten Auflagen und Sicherheitsvorgaben des Bundessportzentrums Südstadt. Da wir derzeit nur mit fünf Personen plus Baby pro Kurs starten dürfen müssen wir für jede/jeden einzelnen Teilnehmenden eine gute Lösung finden. Wir melden uns bei euch und organisieren die Kurse nach den Vorgaben und euren Wünschen. […]

Wir dürfen endlich wieder Babyschwimmen!

Diese Öffnung erfolgt jedoch unter strengsten Auflagen und Sicherheitsvorgaben des Bundessportzentrums Südstadt.

Da wir derzeit nur mit fünf Personen plus Baby pro Kurs starten dürfen müssen wir für jede/jeden einzelnen Teilnehmenden eine gute Lösung finden. Wir melden uns bei euch und organisieren die Kurse nach den Vorgaben und euren Wünschen. Wir bitten noch um etwas Geduld bis wir alle erreicht haben, danke für euer Verständnis.

Folgende Auflagen sind derzeit (25.05.2021) für den Aufenthalt im Bundessportzentrum von jedem Besucher/von jeder Besucherin einzuhalten:

  1. Beim Betreten und beim Aufenthalt des BSFZ Südstadt ist der Mindestabstand von zwei Metern unbedingt einzuhalten.
  2. Das Tragen einer FFP2 Maske ist am gesamten Gelände Indoor- und Outdoor verpflichtend, im Becken natürlich nicht.
  3. Vor jeder Einheit hat der Trainer/die Trainerin eine genaue Dokumentation aller am Training teilnehmenden Personen mit Anführung des Vor- und Nachnamens, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Datum, Uhrzeit des Trainingsbeginns und -endes zu führen. Diese Daten werden 28 Tage lang aufgehoben und danach entsorgt.
  4. Jede/r Teilnehmer/in hat einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr mitzubringen.
    Als Nachweis gelten
    -) Ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandenen Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde, oder
    -) ein Nachweis über ein negatives Ergebnis eines SARS-CoV-2-Antigentests zur Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird und dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf, oder
    -) ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines Antigentests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen darf, oder
    -) ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen Tests auf
    SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf, oder
    -) ein Nachweis über eine mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 erfolgte
    a) Erstimpfung ab dem 22. Tag nach de Erstimpfung, wobei diese nicht länger als drei Monate zurückliegen darf,
    oder
    b) Zweitimpfung, wobei die Erstimpfung nicht länger als neun Monate zurückliegen darf, oder
    c) Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei
    diese nicht länger als neun Monate zurückliegen darf, oder
    d) Impfung, sofern mindestens 21 vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als neun Monate zurückliegen darf,
    -) ein Nachweis nach § 4 Abs. 18 EpiG oder ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 erkrankte Person ausgestellt wurde.
    -) ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als drei Monate sein darf.

Ein Antigentest im BSFZ Südstadt ist nicht möglich.

ACHTUNG: GEÄNDERTE EINGANGSREGELUNG:

Der Eintritt ins Schwimmbad ist im Moment am Haupteingang nicht möglich – sondern bitte an diesem Haupteingang weitergehen und an der Hausecke nach links abbiegen – hier befindet sich ein Treppenaufgang und oben der Eingang zum Schwimmbad.

NEU: Nur mit einer autorisierten Person des EKIZ nach vollständigem Eintreffen der Teilnehmenden und nach dem Ausfüllen eines Zutrittformulars (und Kontrolle der Nachweise der geringen epidemiologischen Gefahr) durch diese Person wird für diese Gruppe der Eintritt durch den Bademeister ermöglicht. Alleine wird niemandem der Zutritt gewährt und an der Haupteingangstüre wird derzeit niemand eingelassen (Ausnahme Personal des BSFZ Südstadt). Auch Schulen haben derzeit keinen Zutritt.

Der Betreiber des BSFZ Südstadt behält sich bei Verstößen gegen das COVID-19-Präventionskonzept bzw. die Hausordnung vor, dass der betroffenen Person oder der gesamten Gruppe ein Hausverbot mit sofortiger Wirkung erteilt wird. Das wollen wir natürlich unbedingt vermeiden und bitten um eure Mithilfe zur Einhaltung dieser neuen Regelungen.

Wir hoffen auf euer Verständnis, dass wir diese Auflagen einhalten müssen und freuen uns, euch bald gesund und sicher bei unserem Babyschwimmen begrüßen zu dürfen.

Etwaige Änderungen dieses vorläufigen Konzeptes geben wir euch selbstverständlich sofort wieder auf der Startseite unserer Homepage bekannt.