Kasperl

Der Kasperl kommt…

… mit einer tollen Geschichte zu uns!

Damit auch Ihr Kind den Kasperl gut sehen und hören kann, gilt eine Karte pro Kind und eine Karte pro Begleitperson. Begleitkinder bis 2 Jahre können gratis zusehen.

Bitte unbedingt die Altersgrenze für die Vorstellung ab 2 1/2 Jahre beachten!

Aus Rücksicht auf unsere zusehenden Kinder BITTE KEIN ESSEN mitbringen! Vielen Dank!

Achtung: Karten sind im Vorverkauf während der Bürozeiten erhältlich.

Keine telefonische Voranmeldung oder Karten-Reservierung aus organisatorischen Gründen.

Restkartenkauf beim Kasperl möglich, aber nicht garantiert.

Termine:            FREITAG

17.01.2020:       Der Schneemannwettbewerb

21.02.2020        Die verschwundenen Faschingskrapfen

20.03.2020       Der gefangene Frühling

24.04.2020       Das Krokodil hat Zahnweh

15.05.2020        Staubi

19.06.2020        Kasperl fährt auf Urlaub

Leitung: Michael Dauda, Eleonora Vecs

Tags:

Datum

17 Jan 2020
Expired!

Uhrzeit

16:30 - 17:00

Preis

ab € 3.50 für Mitglieder

Altersgruppen

2-3 Jahre,
3-6 Jahre
Eltern-Kind-Zentrum Mödling

Ort

Eltern-Kind-Zentrum Mödling
Hauptstraße 20; 2340 Mödling
EKiZ Mödling

Veranstalter

EKiZ Mödling
Phone
+43 2236 25235
E-Mail
office@ekiz-moedling.at

Vortragende

  • Eleonora Vecs
    Eleonora Vecs
    Kasperl

    Da ich schon als Kind der Kasperl in der Familie war und mir das Leben selbst oft wie ein Kasperltheater vorkommt, macht mir die Rolle als Seppl, Gretel, Hexe und Co. großen Spaß und es freut mich, diese tolle Einrichtung des EKIZ unterstützen zu können.

  • Michael Dauda
    Michael Dauda
    Kasperl

    Es begann vor vielen Jahren mit dem Satz „Du könntest doch für unsere Tochter mal Kasperl spielen“. Doch bis heute ist nicht ganz klar, wer mehr Freude an den all-monatlichen Kasperl–Vorstellungen im EKIZ hat – die Kinder oder der Kasperl. Genauso unklar ist es, welche Augen vor Staunen größer sind – die der Kinder oder der Geschäftspartner in der IT und Telekom – Branche, wenn es heißt „… diesen Freitag? Geht leider nicht, da spiel‘ ich Kasperl!“